Sitz Segway

Das Segway zum Sitzen

Ich muss sagen- ich war anfangs skeptisch, aber ich bin nach einigen Fahrten davon begeistert. Draufsetzen, Knöpfchen drücken und losfahren. Nach vorne lehnen beschleunigt das Sitzsegway, nach hinten lehnen bremst es bzw. lässt es rückwärts fahren. Richtungswechsel sind einfach über die Lenkstange vorzunehmen. Auch ein schmaler Aufzug ist kein Problem, da das Segway problemlos auf der Stelle drehen kann. Unebenheiten, Steigungen sind kein Problem. Man kann gemütlich Schrittempo fahren, mit Fußgängern spazieren gehen oder auch bequem mit einem Fahrrad mithalten. Super ist, dass es leicht und bequem zu bedienen ist, aber man auf dem Gerät die ganze Zeit aktiv sein muss. Eine super Alternative zum Rollstuhl!

[su_youtube url=“https://www.youtube.com/watch?v=KNwYkz0N-qA“]

Info: Das Sitz Segway- hier am Beispiel der „Genny“, nutzt das gleiche Antriebssystem eines Segways. Fünf Gyroskope halten das Gerät im Gleichgewicht und tarieren nach den eigenen Bewegungen aus. Die Genny hat eine Höhe von 67 cm, ist 63 cm breit (Außenkante) und 67 cm lang. Dieses Modell hat einen Abstand von 9 cm zum Boden. Das Gesamtgewicht beträgt 89 kg und ist für eine Zuladung von bis zu 95 kg zugelassen. Es besitzt zwei Elektromotoren und zwei integrierte Akkus und hat eine Reichweite von 38 km. Die Genny wird über eine normale Steckdose aufgeladen und benötigt dafür eine Nacht. Die Reifen dieses Models haben einen Durchmesser von 48 cm. Gefahren habe ich die schlanke Stadtversion- dieses Sitz- Segway, wie auch die Modelle von anderen Herstellern wie z.B. myfrankie, gibt es ebenfalls in einer Geländeversion. Die schafft problemlos Outdoorgelände und sogar Fahren über den Strand!

Für die sichere Inbetriebnahme dieser Produkte ist eine körperliche und geistige Eignung Voraussetzung. Da Lenkvorgänge mit dem Oberkörper ausgeführt werden, ist eine gewisse Rumpfstabilität erforderlich, ebenso wie eine gewisse Handkraft für Transferbewegungen und für das Greifen der Lenkstange.

Der einzige Haken ist der Preis… Sitzsegways sind im Moment zwischen €15.000- €20.000 erhältlich.

Was meint ihr dazu?

Schreibe einen Kommentar